zurück zu Johannes Paul


BIBLISCHE GESCHICHTEN FÜR ERWACHSENE ERZÄHLT (Vortragsreihe)
Manche biblische Geschichten erinnern uns nur an unsere Kindheit.
Damals erzählte man sie uns wie ein Märchen.
Aber, steckt bei diesen Erzählungen nicht mehr dahinter?
Es ist ein Versuch wert,
diese Geschichten vor deren historischem Hintergrund zu betrachten
- inklusive der Absicht der Autoren.
Da könnte so manche Aktualität zum privaten Leben
und auch zur Politik und sogar zur Wirtschaft schlüssig werden.
Eine Botschaft, die den Horizont des Lebenssinnes erweitert.



Andere biblische Themen:

Der "Heilige Krieg" in der Bibel.
Was sagt der Christ zum Heiligen Krieg?
Versuch einer biblischen Vergangenheitsbewältigung.

Vom Manna bis zur Eucharistie.
Die angeordnete Genügsamkeit beim Sammeln des Manna,
die mathematischen Rechenvorgaben beim Pesachlamm,
Jesu funktionale Brotrede
und die Wortklauberei bei "pro multis".
Dazu das Lied: Manna Rap

Maria, sola gratia, gratia plena.
Die biblischen Grundlagen für die Mariendogmen.
Dazu das Lied: Danket auch Maria

Paulus - Crashkurs
Die gesamte Biografie des Paulus mit Lichtbildern in 2x 1h.

Wann bin ich vor Gott ok?
Durch das Gesetz oder durch Werke? Rechtfertigung bei Paulus.
Eine gute, leider wenig bekannte Antwort:
Die gemeinsame Erklärung zur Rechtfertigungslehre
des Lutherischen Weltbundes und der Katholischen Kirche von 1999.
Dazu das Lied: Ihr seid auferstanden mit Christus

Ehe und Familie als Heilsgeschichte - die biblische Sicht.
Vom Patriarchalismus zurück zum Ergänzungsprinzip.
Dazu das Lied: Hosea 2

Die Gratwanderung zwischen Gottesbeziehung und Leistungsfrömmigkeit.
Jesu biblischer Ansatz der "Gnade zuerst" und die heutige Spaltung in der Kirche.
Dazu das Lied: Ich steh vor der Tür - Offb 3,20

Das 8. Siegel in den johanneischen Schriften
Der in einer Tarnsprache sehr erfolgreich verborgene protorevolutionäre, interreligiöse, interkulturelle, globale und panhumane Glaube an die Liebe.

Vertrauen, Misstrauen und Konkurrenz.
Werte und Unwerte als Authentizitätsfaktoren zwischen Beruf und Familie.
Gute Führungskräfte wollen sowohl zu Hause als auch in der Arbeit authentisch sein.






zurück zu Johannes Paul